Dreigeparkt!
Lange nix geschrieben, aber an Photos von mies dreiparkenden PKW mangelt es nicht. Ich müsste sie nur mal sortieren und 1-2 Worte dazu tippen. Zwischenzeitlich stapeln sich aber auch bei anderen lustige Aktionen. In Kaiserslautern parkte jemad auf dem Bahnsteig, so dass der Zug nicht mehr durch kann und der PKW nicht mehr weg. Man beachte dass auf beiden Seiten des Bahnsteigs Gleise verlegt sind. Und hier in Dresden “parkt” ein Frachter an der Brücke und verhindert effektiv den Schiffsverkehr.
Wieder mal Arbeitsweg und wieder mal steht mir etwas im selbigen… Und nein, das ist kein LKW der da nur zum Entladen kurz hält. Besagte Stelle ist übrigens “fahrrad frei” und ca. 100m weiter wird es dann zum verpflichtenden Fahrradweg.
Die Gehestraße wurde weder nach Laufen noch nach Parken benannt. Diese Straße ist weder sonderlich lang (ca. 600m), noch sonderlich hübsch (läuft entlang eines Güterbahnhofs), noch sonderlich interessant. Sie liegt aber knapp neben meinem Arbeitsweg und ist ruhiger als die Großenhainer. Und sie ist sehr ergiebig wenn es um Bilder für dieses Blog geht. Z.B. konnte ich heute Morgen nicht anders als folgende 4 Bilder mit dem selben Parkverhalten zu dokumentieren: Da könnte man jetzt sagen Haha..
Auch andere sammeln Bilder von dreigeparkten PKW. Ein unerschöpflicher Quell von Bildern aus meiner Nachbarschaft ist da z.B. der Twitter-Account ddimweg Kötzschenbroder Straße. #Radweg #Gehweg #Dresden pic.twitter.com/0SHWXrImJM — Dresden im Weg (@ddimweg) October 19, 2015 St. Petersburger Straße. #Radweg #Dresden pic.twitter.com/llH4ljJG4k — Dresden im Weg (@ddimweg) November 24, 2015 Bei Reddit gab es einen Faden zu übergroßen SUV-Kisten, mit denen dann Dreiparken natürlich erheblich erleichtert wird. Darin wurde folgendes, wunderbares Symbolbild verlinkt: Aber die Kisten haben eh so viele Vorteile, da sollte sich eigentlich jedermann einen aus den USA importieren...
Parkplätze sind einfach zu kurz. Immer! Dagegen muss man ‘was tun und was gäbe es sinnvolleres als kunstvoll dagegen zu demonstrieren indem man seinen PKW demonstrativ daneben stellt. GERADE wenn daneben 10 Parklücken frei sind.
Mein Arbeitsweg ist nur 1,6km lang. Den lege ich gerne zu Fuß zurück. Dabei sieht man öfters schöne Kunst, wie z.B. heute Morgen: Einen Rentner der seinen PKW schön gerade in die Parklücke stellt. Was kann er denn dafür dass die Deppen beim Anlegen der Parklücken keine rechten Winkel einhalten können? …oder diesen Effektoptimierer, der seine Kiste demonstrativ auf jene 3m Fahrradweg stellt, statt die leeren 100m Längsparkplatz vorher zu nutzen.
Einparken kann jeder! Zweiparken ist jener Vorgang bei dem Leute ihren PKW einfach aus der Hand fallen lassen und gleich zwei Parkplätze belegen oder leicht schräg in der Lücke stehen. Falschparken ist alles was eindeutig verboten ist. Dreiparken hingegen ist Kunst. Wenn man bewusst den PKW so aufstellt um seiner Umgebung den maximalstmöglichen Nutzen zu entziehen oder mindestens 3 Parkplätze belegt. Ich will Bilder von solcher Kunst sammeln. Nein, ich bin kein entrüsteter Autofahrer (ich besitze nicht mal eins) der sich über Idioten aufregen will.
meine Sachen G33KY^2 Blog GitHub Twitter Soup.io #Zanzibar fremde Sachen hier gibt’s nichts relevantes! Konsumiere nur Dinge die ICH geschrieben habe!
11 Nov 2015 #Links #eigenes
Design pdevty